WebCampus auf der LEARNTEC 2018

5 Wege um Teamwork mit E-Learning zu stärken

Montag, 13. November 2017 - 0 Kommentare - Kategorie: Tipps & Tricks

E-Learning ist vielseitig und kann für fast jede Lerneinheit eingesetzt werden. Anfangs herrschte jedoch die Auffassung vor, dass dies nur für "Hard Skills", also genaue Lernfakten, möglich ist. Mittlerweile haben sich jedoch auch schon zahlreiche E-Schulungen für Softskills durchgesetzt. So auch für Teamwork - Klicken Sie rein und lesen Sie, wie Sie die Teamskills in Ihrer Abteilung mithilfe von E-Learning verbessern können.

5 Wege um Teamwork mit E-Learning zu stärken

„Man ist nur so stark wie das schwächste Glied“ – heißt es sprichwörtlich. Dahinter steht eine Moral, die auch für Teamarbeit im Allgemeinen gelten kann. Wer als Team funktionieren will, der muss all seine Mitglieder mitziehen. Kein Wettbewerb untereinander, sondern eine Strategie, um die Fähigkeiten und Stärken aller richtig einzusetzen. Wir wollen Ihnen zeigen, wie Sie E-Learning dafür einsetzen können, um Teamwork im Unternehmen effektiv zu stärken.

Teamfähigkeit ist ein häufiges Anforderungsprofil, das Unternehmen in Stellenausschreibung voraussetzen. Dahinter steckt aber nicht nur die Fähigkeiten mit anderen zusammenzuarbeiten, sondern vielmehr seine Rolle im Team finden und definieren zu können. Eine Fähigkeiten, die mit jeder Neuzusammenstellung auch neu angewendet werden muss. Zu dieser Fähigkeit zählen zum Beispiel die kommunikative Führung von Teammitgliedern, die Koordination von Projekten innerhalb des Teams, Konflikt- und Krisenmanagement sowie eine kreative und innovations-orientierte Arbeitsweise. Zu erkennen, welche Rolle man im Team einnimmt, ist eine Herausforderung, die gelernt werden muss und durchaus erlernt werden kann. Wer die Stärken der anderen ignoriert, der kann im Team nicht erfolgreich werden. Eigentlich eine recht einfache Rechnung, doch nur selten lernen wir die entsprechende Formel.

E-Learning Kurse werden heutzutage größtenteils zur Weiter- und Ausbildungszwecken in spezifischen Anwendungsbereichen angeboten. Doch Online-Trainings können auch effektiv dafür eingesetzt werden, um wichtige Fähigkeiten der Teambildung, -stärkung und -führung zu vermitteln. Insbesondere in Unternehmen, deren Mitarbeiter über die gesamte Welt verstreut arbeiten, macht es Sinn sich Gedanken über die virtuelle Teamarbeit zu machen.

Wir wollen Ihnen 5 Wege zeigen, wie Sie E-Learning gezielt dafür nutzen, um die Relevanz von Teamarbeit unter ihren Mitarbeitern zu stärken, indem Sie sowohl die Vorteile als auch die Grundlagen in Ihren Kurs integrieren.1 Dabei lassen sich die im virtuellen Raum erlernten Inhalte effektiv auf face-to-face Situationen übertragen.

 

1. Integrieren Sie Gruppendiskussionen

Diskussionen sind die beste Grundlage in kreativen Entwicklungsprozessen, um zu innovativen, langfristigen Lösungen zu kommen. Aber auch das Diskutieren in einer Gruppe muss gelernt sein. Indem Sie eine Plattform für den Austausch unter den Kollegen schaffen, lernen die Nutzer nicht nur sich hier online zu organisieren, sondern auch Probleme, Erfahrungen, Einschätzungen und Feedback mit einer Gruppe zu teilen. Häufig entwickeln sich in Online-Diskussionen über physische Grenzen hinweg interessante und erweiterte Diskussionsfelder, die die wichtigen kommunikativen Fähigkeiten des Zuhörens und Handelns fördern. E-Learning bietet Ihnen hier eine Vielzahl an Möglichkeiten. Sie können die Plattform direkt im E-Learning System verankern oder aber Diskussionen auf Plattformen der sozialen Medien verlagern, z.B. in Facebook-Gruppen oder auf Unternehmensforen. Je nachdem, welches Interesse Sie mit einer Gruppendiskussion bezwecken, sollten Sie die Gruppengröße bestimmen. Kleine Formate eignen sich besonders dann, wenn Sie eher introvertierte oder neue Mitarbeiter an gewisse Themen heranführen wollen.

2. Aktivieren Sie Gruppenarbeiten

Von vielen werden sie am liebsten gemieden. Doch umso wichtiger scheint es, Ihre Mitarbeiter darin zu trainieren mit anderen Gruppenmitgliedern eine gemeinsame Aufgabe zu lösen. Challengen Sie die Kursteilnehmer indem sie z. B. gemeinsam einen Blog entwickeln oder eine Videopräsentation konzeptionieren müssen, die als Grundlage nachfolgender Weiterbildungsmaßnahmen genutzt werden soll. Ihre Mitarbeiter können in kollaborativer Zusammenarbeit nicht nur ihre persönlichen Fähigkeiten einbringen, sondern gleichzeitig von den Skills der anderen lernen. Außerdem werden in Gruppenarbeiten kommunikative und teamorientierte Fähigkeiten besonders intensiv erlernt. Es bringt Mitarbeitern wenig als Teammitglied mit innovativen Ideen oder Arbeitsweisen voraus zu eilen und andere abzuhängen, um dann durch andere Kollegen wieder ausgebremst zu werden. Indem Ideen in der Gruppe geteilt und diskutiert werden, sitzen alle in einem Boot und es kann gemeinsam bestimmt werden mit welcher Geschwindigkeit und vor allem in welche Richtung die Fahrt aufgenommen wird.
Mit einem messbaren und praxisorientierten Ziel stärken und fördern Sie den Ehrgeiz, die Kreativität und die Disziplin der Teilnehmer, um als Team Hindernisse und Probleme zu bewältigen. Motivieren Sie die Nutzer zudem, sich im Team effektiv aufzustellen, eine Führungsrolle zu definieren und ggf. die Stärken im Team richtig auszuarbeiten. Sie müssen als Kursleiter in jedem Fall sicherstellen, dass Sie die technische Infrastruktur bereitstellen und die richtigen Rahmenbedingungen schaffen.

3. Simulieren Sie Konfliktsituationen

Eine der größten Herausforderungen der Teamarbeit ist die Bewältigung von Konflikten und Krisen. Das reicht von einer kleinen Auseinandersetzung über größere Meinungsverschiedenheiten bis hin zu Ausgrenzungen oder Abspaltungen einzelner Teammitglieder. Diese Konfliktszenarien schaden allesamt einer positiven Arbeitsatmosphäre. Auch wenn eine kleine Auseinandersetzung nicht unbedingt Einfluss auf das gesamte Team haben muss, so zeigt sich bei häufigen Wiederholungen, dass etwas im Argen liegt. Jedes Teammitglied muss daher in der Lage sein, Probleme als solche zu identifizieren, um einem größeren Konflikt rechtzeitig entgegenzuwirken.
E-Learning Lösungen wie Videosimulationen oder kurze Video bieten Ihnen die Möglichkeit unterschiedliche Szenarien realitätsgetreu und damit sehr nah an der Arbeitsumgebung der Lernenden abzubilden. Mit einer Videosimulationen schaffen Sie nicht nur ein besonders aktives Format, sondern Sie können auch eine Vielzahl an Situationen abbilden. Die Teilnehmer sollen darin lernen, potenzielle Probleme im Team zu identifizieren und Lösungswege zu integrieren. Achten Sie auch hier darauf, dass die besten Lösungswege im Team gefunden werden. Sie können z.B. das Lernmodul der Videosimulationen durch eine Gruppendiskussion verlängern. Hier können sich die Teilnehmenden dann nachfolgend über ihre Einschätzungen und Lösungswege austauschen und mit den Meinungen der anderen abgleichen. Auch wenn die Simulationen nur Szenarien nachahmen, die darauf abzielen, die Fähigkeiten einzelner Nutzer zu schulen, so gilt auch hier möglichst praxisnah zu lernen. Im Team trifft kein Einzelner Entscheidungen. Auch zur Krisenbewältigung gehört ein Management das andere Meinungen und Ansichten einfängt.

4. Konzentrieren Sie sich auf effektive Zielsetzungen und Rollenfindung

Klare Zielsetzungen und Zweckbindungen sind integraler Bestandteil gelingender Teamarbeit. Die Mitarbeiter müssen wissen, welche Rolle bzw. welche Aufgabe sie innerhalb der Gruppe und als Gruppe im Ganzen übernehmen. Dieser Prozess kann und sollte im Team gelingen. Eine Rolle zugeordnet zu bekommen, der man nicht gerecht wird oder mit der man sich nicht wohl fühlt, wirkt kontraproduktiv, was die Leistung des gesamten Teams beeinflussen kann Hat jeder seine Aufgabe gefunden, so zeigt sich schnell, in welchen größeren Rahmen das eigene Know-How eingebettet ist. Und auch erst dann können einzelne Teammitglieder anderen helfen, die vor individuellen Herausforderungen stehen. Schaffen Sie die Rahmenbedingungen und bestärken Sie Ihre Mitarbeiter darin, den Blick auf das große Ganze als gemeinsames Projekt zu nehmen, Rollen und Aufgaben zu verteilen und diese mit klaren und erreichbare Ziele zu definieren. Mit dieser Form des Projektmanagements übernehmen die Mitarbeiter als Team Verantwortung, indem sie ihrer Aufgabe gewissenhaft nachkommen und persönliche Ziele erkennen, da sie wissen worauf sie hinarbeiten. Bei erfolgreicher Zusammenarbeit gilt dann das Motto: Gemeinsam zum Ziel!

5. Fördern Sie eine konstruktive und lebendige Online-Gemeinschaftskultur

Um die Relevanz von guter Teamarbeit auch nachhaltig und langfristig bei Ihren Mitarbeitern zu festigen, muss der Lern- und Arbeitsraum frei von Vorurteilen und Fehlerkritik sein. Nur so schaffen Sie die notwendige Atmosphäre, in dem Mitarbeiter Gedanken, Ideen, Probleme und Verbesserungsvorschläge teilen können, ohne direkt dafür gemaßregelt zu werden. Solchen Restriktionen kann am besten entgegengewirkt werden, indem ein gemeinsamer Kodex aufgestellt und eingehalten wird, der für einen respektvollen, unterstützenden und konstruktiven Umgang miteinander steht. Sie als Initiator (bzw. Administrator) einer Online-Gruppendiskussion können vorab Richtlinien definieren, die für eine konstruktive und lebendige Kommunikationskultur stehen. Machen Sie deutlich, dass kritische Meinungen und Vorschläge willkommen sind, aber in sachlicher und gemäßigter Art und Weise vorgestellt und gleichermaßen von anderen Teilnehmern diskutiert werden müssen.


Das Gemeinschaftsgefühl und die Zielorientierung sind die notwendigen Nährstoffe, um erfolgreich im Team zu arbeiten. Teamarbeit ist kein gradliniger Prozess, sondern lebt von seinen Höhen und Tiefen, Ecken und Kanten. Diese Dynamiken müssen aber mit den richtigen Methoden und unter Einbeziehung aller in die richtigen Bahnen gelenkt werden. Mit E-Learning Lösungen können Sie eine teamorientiert Arbeitskultur etablieren und mit wichtigen Hilfestellungen fördern. Indem Sie zusätzliche Materialien und Quellen – begleitend zum E-Kurs – bereitstellen und Ergebnisse erfolgreicher Teamarbeit im Unternehmen kommunizieren, schaffen Sie weitere Anreize und Motivation bei Ihren Mitarbeitern, um Teamarbeit weniger als Last sondern vielmehr als Gewinn zu sehen.


Quellen:
  1. How to Develop Teamwork Skills in Online Training


Kommentar verfassen:

Kommentar absenden

E-Learning Newsletter

Wir informieren Sie quartalsweise über aktuelle Themen und Trends im E-Learning.

Newsletter Anmeldung

E-Learning Feed

Abonieren Sie unseren RSS Feed

Archiv

WebCampus

Heimat Deines Wissens.

Alphabrik GmbH
Telefon: +49 (0) 40 30 20 803 0
Telefax: +49 (0) 40 30 20 803 99

Mitglied im BITKOM e.V.

Innovationspreis IT - Best of 2016
WebCampus made and hosted in Germany
DIQP Service Qualität 2017 / 2018: sehr gut
Kontaktieren Sie uns

Sie finden uns auch auf:

© 2017 Alphabrik GmbH