WebCampus auf der PERSONAL Nord 2018

Trainingskurse vermarkten - 5 hilfreiche Marketingstrategien

Mittwoch, 03. Januar 2018 - 0 Kommentare - Kategorie: Tipps & Tricks

Warum ist es wichtig, eine solide Marketing Strategie zu haben, wenn man ein neues Training einführt? Genau das erfahren Sie in diesem Artikel. Bei richtiger Anwendung der fünf Marketing Strategien sind Ihnen aufrichtiges Interesse an Ihren Trainings sowie eine erhöhte Anmelderate garantiert.

Trainings vermarkten - 5 hilfreiche Marketing Strategien

 

Solide Marketingstrategien sollten beim Einführen eines neuen Trainings eine essentielle Rolle spielen

Innovative Trainings sind der Schlüssel zu Ihrem Erfolg. Trotz allem müssen Ihre Mitarbeiter erst einmal über die Existenz informiert und von der Qualität überzeugt werden. Genau wie andere Produkte auf dem externen Markt brauchen Sie daher eine gut durchgeplante Marketing Strategie, um erfolgreich zu sein. Ziel ist es, Mitarbeiter bereits vor der Auseinandersetzung mit dem Content des Trainings anzusprechen, und somit an sich zu binden. Proaktive Vermarktung der Vorteile des Lernprogramms sowie die Erarbeitung eines detaillierten Marketing Plans sind hierbei essentiell, um langfristigen Erfolg zu generieren. Erfahren Sie nun fünf Wege1, wie Ihnen dies gelingen kann:

1. Vermarktung der Vorteile

Grundsätzlich werden wir alle von Erlebnissen angetrieben, die auf irgendeine Weise unsere Bedürfnisse befriedigen. Auf diesem Level sollten auch potentielle Trainingsteilnehmer angesprochen werden. Orientieren Sie sich dabei an der üblichen Frage: „Was springt für mich dabei raus?“, da Mitarbeiter nur selten von sich aus motiviert sind, sich bei Trainings anzumelden. Ihre Zielgruppe möchte wissen, wie ihnen durch höhere Effizienz im Joballtag geholfen werden kann. Sei es durch hervorheben der Trainingsanforderungen in Team Meetings oder regelmäßige Info-E-Mails. Stellen Sie sicher, dass die Vorteile eines vollendeten Trainings klar und deutlich im Vordergrund stehen. Dabei sollten auch Zahlen und Fakten nicht außer Acht gelassen werden. Nennen sie also konkrete Kennzahlen, die durch Ihre Leistung – das Training – verbessert werden können.

2. Erstellen einer Kampagne

Hier sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Aufmerksamkeit durch eine Marketing Kampagne zu generieren ist auch für Trainings möglich. Dabei muss es nicht einmal etwas besonders Kompliziertes sein. Entwickeln Sie kreativen und anregenden Marketing Content, den Sie mittels verschiedener Kanäle veröffentlichen können. Aufmerksamkeit garantiert!

3. Spielend lernen

Auch wenn sich unser Äußeres mit dem Alter verändert, sind wir im Geist doch alle noch Kinder. Und unser inneres Kind entscheidet sich bei der aktiven Wahl zwischen Lernen und Spielzeit meistens für Letzteres. Diesem Mechanismus macht sich die sogenannte „Gamification“, auf Deutsch „Spielifikation“, zu nutzen, welche Spielen und Lernen verbindet. „Spielend lernen“ ist somit das Stichwort. Dieses Konzept kann sowohl im Material selbst, als auch in der Marketing Strategie angewendet werden. Zum Beispiel können sie Ihre Mitarbeiter durch im Büro versteckte QR-Codes auf das nächste Training aufmerksam machen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, kleine Wissenstests auf dem Smartphone in das Training zu integrieren.

4. Trainings mobilmachen

Zeit ist in unserer heutigen Gesellschaft ein kostbares Gut. Somit ist es oftmals kein Wunder, dass Mitarbeiter behaupten sie hätten nicht genügend Zeit um ein Training zu absolvieren. Aus diesem Grund ist Flexibilität gefragt. Mobile Trainings auf mobilen Endgeräten machen es sowohl Ihnen, als auch Ihren Mitarbeitern leichter, die Trainings durchzuführen. Ob in der Mittagspause, Zuhause nach Feierabend oder im Café bei einem leckeren Stück Kuchen. Das Training sollte überall durchzuführen sein. Mobiles lernen ist ein schlagendes Verkaufsargument und führt zu einer entspannten Lernatmosphäre. Zudem ist Flexibilität ein schlagendes Argument, sodass es definitiv in Ihre Marketing Kampagne integriert werden sollte.

5. Diskussionen hervorrufen

Ein oftmals unterschätztes Marketingtool ist die klassische Mundpropaganda. Durch die sozialen Medien erfährt diese heutzutage eine ganz neue Dimension, da jeder Gedanken mit der Welt geteilt werden kann. Versuchen Sie also diese Art der Plattform für sich zu nutzen, um Interesse, Fragen und Meinungen zu Ihrem Training zu erhalten. Aber Vorsicht! Die Diskussionen sollten nicht zu weit ins Negative gelangen, da das wiederum Ihrem Image schaden könnte. Achten sie also auf den Inhalt der Beiträge und interagieren Sie aktiv mit den Leuten, indem Sie Antworten auf gestellte Fragen geben und sich für Feedback zum Training bedanken.

 

Eine gut durchgeplante Marketing Strategie wird Ihnen und Ihrem Team bei richtiger Anwendung enorm weiterhelfen und die Anmelderate für Ihre Trainings erhöhen! Bestimmen Sie die wichtigsten Ziele und Zielgruppen. Präsentieren Sie das Trainingsangebot auf eine ansprechende Art und Weise und wählen Sie die richtigen Kommunikationskanäle. Am Ende zahlt sich die ganze Arbeit durch einen gesteigerten Trainingswert und somit auch einer höheren Kapitalrendite (ROI) aus.


Quellen:
  1. 5 Learning Marketing Strategy Tips To Engage Learners


Kommentar verfassen:

Kommentar absenden

E-Learning Newsletter

Wir informieren Sie quartalsweise über aktuelle Themen und Trends im E-Learning.

Newsletter Anmeldung

E-Learning Feed

Abonieren Sie unseren RSS Feed

Archiv

WebCampus

Heimat Deines Wissens.

Alphabrik GmbH
Telefon: +49 (0) 40 30 20 803 0
Telefax: +49 (0) 40 30 20 803 99

Mitglied im BITKOM e.V.

Innovationspreis IT - Best of 2016
WebCampus made and hosted in Germany
DIQP Service Qualität 2017 / 2018: sehr gut
Kontaktieren Sie uns

Sie finden uns auch auf:

© 2017 Alphabrik GmbH