Ihre WebCampus Lernplattform in 1 bis 3 Werktagen!

E-Learning Events vermarkten - So geht's

Freitag, 23. Februar 2018 - Kategorie: Tipps & Tricks

Planen Sie aktuell ein E-Learning Event, aber haben sich noch keine Gedanken über passende Werbemaßnahmen gemacht? Oder haben Sie eventuell Zweifel, ob Marketing in diesem Fall überhaupt förderlich sein könnte? Schließlich haben vor allem kleine Unternehmen oftmals kein besonders hohes Werbebudget zur Verfügung. Um Ihnen diese Zweifel zu nehmen, zeigen wir Ihnen nun einige Vorteile und Tipps für ein erfolgreiches Veranstaltungsmarketing für Ihr nächstes Event.

E-Learning Events vermarkten - So geht's

Planen Sie aktuell ein E-Learning Event, aber haben sich noch keine Gedanken über passende Werbemaßnahmen gemacht? Oder haben Sie eventuell Zweifel, ob Marketing in diesem Fall überhaupt förderlich sein könnte? Schließlich haben vor allem kleine Unternehmen oftmals kein besonders hohes Werbebudget zur Verfügung. Um Ihnen diese Zweifel zu nehmen, zeigen wir Ihnen nun einige Vorteile und Tipps für ein erfolgreiches Veranstaltungsmarketing für Ihr nächstes Event.

„Mit welchen Maßnahmen kann ich die Teilnehmerzahl bei meinen E-Learning Events erhöhen1?“ – Falls Sie sich diese Frage momentan stellen, ist die Antwort relativ einfach – durch Marketingmaßnahmen. Diese erhöhen oftmals nicht nur die Anzahl der Anwesenden bei dem Event selbst, sondern haben auch langfristige Wirkungen für das positive Image Ihres Unternehmens.

 

Ganz einfach:

1. Identifizieren Sie die Zielgruppe

Wenn Sie Ihr E-Learning Event vermarkten möchten, müssen sie sich zwangsläufig Gedanken über die dazugehörige Zielgruppe machen. Stellen Sie sich dabei am besten die Fragen: „Für wen veranstalte ich das Event?“ und „Wer interessiert sich für das angebotene Thema?“. Finden Sie so viel wie möglich über Ihre potenziellen Teilnehmer durch Umfragen und Analysen heraus. Am besten, Sie erstellen eine sogenannte „Buyer-Persona“2 , das bedeutet eine, oder mehrere fiktive Personen, die Ihren typischen Teilnehmer repräsentieren soll. Bei diesem Konzept fokussieren Sie sich dabei nicht nur auf demographische Faktoren, wie Alter, Einkommen oder Wohnort, sondern graben tiefer und finden die Motive, Ziele und Kommunikationskanäle der Person heraus. Es ist deshalb so wichtig, die richtigen Kanäle auszuwählen, damit Sie keine Streuverluste bei der Marketingaktion erleiden. Sie wollen Ihr Budget ja schließlich so effektiv wie möglich einsetzen.

2. USP’s erkennen und hervorheben

Nachdem Sie nun also Ihre Zielperson identifiziert haben, sollte sie sich Gedanken machen, was konkret Ihre Veranstaltung von anderen hervorhebt. Ermitteln sie Ihre USP’s („Unique Selling Points“), auf Deutsch „Alleinstellungsmerkmale“. Was haben Sie zu bieten, was sonst niemand hat, und wovon profitieren die Teilnehmer nach der Veranstaltung? Stellen Sie klar und deutlich die gewonnenen Kompetenzen durch das Event dar. Schließlich investieren die Teilnehmer oftmals Zeit und Kosten (Anreise, Übernachtung etc.), um bei dem Event teilzunehmen. Bleiben Sie dabei jedoch konkret und denken Sie immer an die Motive und Ziele Ihrer „Buyer-Persona“. Ein Beispiel: Haben Sie besondere Gastsprecher, die über ein für die Zielgruppe wichtiges Thema sprechen?

3. Planen Sie den Marketingzeitraum

Je früher man mit der Bewerbung anfängt, desto besser? Nicht unbedingt! Hier kommt es auf die Art Ihres E-Learning Events an. Handelt es sich dabei um ein „reales“ Seminar, für das Sie eine Location gebucht haben, oder um ein virtuelles Event? Bei Veranstaltungen, bei denen die Personen physisch anwesend sein müssen, ist eine frühere Bewerbung nötig, da die Teilnehmer eventuell weite Anreisen in Kauf nehmen, und Unterkünfte buchen müssen. Bei einem virtuellen Event hingegen, kann mit den Marketing Aktionen getrost erst drei bis vier Wochen vor der Veranstaltung begonnen werden. In beiden Fällen sollte jedenfalls niemals zu früh mit der Bewerbung begonnen werden, da sonst die Gefahr besteht, dass Ihr Event bei den potentiellen Teilnehmern in Vergessenheit gerät. Andererseits darf es auch nicht erst in letzter Minute geschehen, da dies Ihre Anmelderaten deutlich beeinträchtigen könnte. Sie merken, bei Marketingaktionen kommt es auf das richtige Timing an, welches mit viel Bedacht geplant werden sollte. Rechnen Sie außerdem immer noch genug Zeitpuffer ein, falls bei der Planung des Events etwas schiefgeht und die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden muss.

4. Online Präsenz erweitern

Bei der Erweiterung Ihrer Online Präsenz haben Sie eine ganze Liste voller potentieller Möglichkeiten. Beispielsweise sollten Sie von SEO, also Suchmaschinenoptimierung Gebrauch machen. Das Hauptziel ist hierbei, Ihre Webseite bei den organischen, unbezahlten Suchmaschinenrankings (wie z.B. Google) so weit wie möglich nach oben zu bringen, um schnell gefunden werden zu können. Dies kann für Ihr E-Learning Event in dem Sinne hilfreich sein, dass bereits an dem Thema interessierte, potentielle Teilnehmer die Suche nutzen. Somit besteht also eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass jene Interessenten sich am Ende des Tages wirklich bei Ihrer Veranstaltung anmelden. Achten Sie deswegen besonders auf eine aussagekräftige Webseite und Beschreibung des Events, in dem Sie deutlich alle Vorteile für die Teilnehmer hervorheben.

 

Ihre Vorteile

1. Traffic auf der eigenen Seite erhöhen

Bei jedem E-Learning Event sollten Sie auf Ihre Webseite verweisen, um den Traffic dauerhaft zu erhöhen. Einfach gesagt bedeutet dies, dass die Nutzerintensität steigt und mehr Leute Ihre Webseite besuchen. Hier können die Teilnehmer mehr über Ihren Service erfahren und vor allem zufriedene Zuhörer Ihres Events nehmen diese Bitte gerne wahr. Im besten Fall teilen die Anwesenden auch ihre positiven Erfahrungen mit dem Event auf Social-Media-Kanälen und verlinken Ihre Webseite. Empfehlungsmarketing sollte nicht unterschätzt werden!

2. Sponsoren und Gastredner

Durch die Bewerbung Ihrer Veranstaltung auf Online Kanälen wird, wie bereits öfter erwähnt, eine höhere Aufmerksamkeit für ihr Unternehmen garantiert und Sie gewinnen eine weitere Reichweite Ihrer Events. Vor allem, wenn man neu in der Branche ist, kann es sehr schwierig und zeitraubend sein, Unterstützer und Redner für ein Event zu finden. Wieso diese dann nicht einfach Sie finden lassen? Online Marketing kann im Idealfall Sponsoren und Gastredner anziehen, die auf diesem Wege auf Ihre einzigartige Veranstaltung aufmerksam geworden sind! Solche Arten der Kooperation können einen Teil der Marketingkosten decken, indem gemeinsame Veranstaltungen geplant werden. Eine Win-Win Situation!

3. E-Mail Liste erweitern

Eine oftmals unterschätze Methode ist der Aufbau einer soliden E-Mail Liste für beispielsweise Ihren Newsletter. Bei Ihren eigenen E-Learning Veranstaltungen ist es einfach, an Daten, wie Name und E-Mail-Adresse der Teilnehmer zu kommen. Dies kann die Basis für (Veranstaltungs-) Marketing darstellen, da die eingetragenen Nutzer bereits ein hohes Interesse an den behandelten Themen aufweisen. Um jene potentiellen Teilnehmer stets auf dem neuesten Stand zu halten und von zukünftigen Veranstaltungen zu berichten, ist dieses Tool somit optimal geeignet.

4. Reichweite auf sozialen Netzwerken generieren

Nachdem Teilnehmer an Ihrer Veranstaltung teilgenommen haben, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass beispielsweise Ihre Facebook Seite geliked wird. Eng damit verbunden, den Traffic auf Ihrer Seite zu erhöhen, kann somit auch ihr Profil auf sozialen Medien deutlich verbessert werden. Ob Facebook Rezessionen über Ihren Kurs oder auch „nur“ das kommentieren Ihrer Beiträge – jede Art von (positivem) Feedback ist ein Erfolg. Wenn Sie mehr über die Eventbewerbung mit Social Media erfahren möchten, können Sie hier weiterlesen. 


Selbstverständlich sind mit den genannten Vorschlägen einige Kosten- und Zeitaufwände verbunden. Sie haben jedoch auch gesehen, dass die verschiedenen Marketingmaßnahmen an sich oftmals kostenfrei sind. Wir glauben fest daran, dass die gelungene Umsetzung unserer Tipps zu der ein oder anderen Neuanmeldung für Ihr Event führt. Daher wollen wir Sie gerne dazu ermutigen, die nötigen Aufwände in Kauf zu nehmen. Ihr nächstes Event wird es Ihnen danken!


Quellen:
  1. 6 Hidden Benefits of Promoting An eLearning Event & 5 Questions That Can Help You Promote eLearning Events
  2. Buyer personas for events: what's the difference between Prince Charles and Ozzy Osbourne?

E-Learning Newsletter

Wir informieren Sie quartalsweise über aktuelle Themen und Trends im E-Learning.

Newsletter Anmeldung

E-Learning Feed

Abonieren Sie unseren RSS Feed

WebCampus

Heimat Deines Wissens.

Alphabrik GmbH
Telefon: +49 (0) 40 30 20 803 0
Telefax: +49 (0) 40 30 20 803 99

Mitglied im BITKOM e.V.

Innovationspreis IT - Best of 2018
WebCampus made and hosted in Germany
DIQP Service Qualität 2017 / 2018: sehr gut
Kontaktieren Sie uns

Sie finden uns auch auf:

© 2020 Alphabrik GmbH