Features, auf die es bei der Auswahl der Software für Online-Trainings ankommt

Donnerstag, 13. Februar 2020 - Kategorie: Tipps & Tricks

Sie sind auf der Suche nach der optimalen Online-Trainingssoftware und überlegen, welche Funktionen für Sie bei der Auswahl von vorrangiger Bedeutung sind? Diese müssen sowohl für die Lernenden als auch für Ihr Unternehmen von maximalem Nutzen sein und dem Rahmen Ihres Budgets entsprechen. Nachfolgend finden Sie einen Überblick über grundlegende Features, die bei der Wahl einer Trainingssoftware die entscheidenden Parameter darstellen.

Features, auf die es bei der Auswahl der Software für Online-Trainings ankommt

E-Learning-Anwendungen sind auf dem Vormarsch und gewinnen auch in deutschen Unternehmen zusehends an Bedeutung.E-Learning-Lösungen sind mit Lernmanagementsystemen (LMS) verbunden und lassen sich durch die Wahl der Software an Ihre Bedürfnisse anpassen. Die folgenden Kriterien unterstützen Sie bei der Erstellung einer Checkliste Ihrer Anforderungen und im weiteren Sinne bei der Wahl der passenden Online-Schulungssoftware.1 

Die Bedeutungen von Softwaremetriken für Analysen von Online-Schulungen
Dank Softwaremetriken können Sie durch die Schaffung formaler Vergleichs- und Bewertungsmuster frühzeitig die Qualität und den Nutzen einer E-Learning-Lösung abschätzen.4 Mit den richtigen Tools zur Datenerfassung haben Sie die Werkzeuge an der Hand, um Online-Schulungen kontinuierlich zu verbessern. Zugleich können Sie Leistungen vergleichen und erhalten so einen Überblick über die individuellen Stärken Ihrer Mitarbeiter.1 Diese profitieren ebenso, indem sie eine realistische Darstellung ihres jeweiligen Leistungsstands erhalten.

Die Chancen kontinuierlicher Assessments durch adäquate Funktionen erkennen

Richtig eingesetzt, tragen Assessments oder Bewertungen zur Motivation der Mitarbeiter bei. In Form von Lernkontrollen verdeutlichen sie, ob der Lerninhalt verstanden wurde und ob der Lernende in der Lage ist, diesen praktisch anzuwenden. Das ist insofern wichtig, als der Inhalt oftmals nur kurz überflogen wird, wobei der subjektive Eindruck entsteht, das Gelesene bereits verinnerlicht zu haben. Assessments zeigen den Lernfortschritt sowie die Ressourcen, auf die der Lernende sein Augenmerk richten sollte.

Für die Durchführungen bietet sich beispielsweise ein durchdachter Fragenkatalog mit Multiple-Choice-Antworten an. Das Ergebnis kann in Form von Grafiken oder farbigen Balken angezeigt werden, die auf einen Blick eine verständliche Übersicht bieten. Lernfortschrittskontrollen fördern die Fähigkeiten zur Selbsteinschätzung Ihrer Mitarbeiter und liefern zugleich Software-Entwicklern in Form von Softwaremetriken wertvolle Daten.5, 1

Funktionen für personalisierte Online-Trainings

Den größten Nutzen bringt ein Online-Training, das auf die Stärken, Schwächen und den Leistungsstand des jeweiligen Users abgestimmt ist. Das gelingt mithilfe von Software, die lernzentrierte Funktionen wie anpassbare Kurspläne bereitstellt. Diese ermöglicht den Lernenden auch, über die Zeitintervalle, die Länge der Kurse und die Art der Wissensaufnahme zu entscheiden. Letztere erfolgt durch Sprach- und Lernkanäle wie Lesen, Hören, Videos, grafische oder spielerische Aufbereitungen und bezieht auch Tools für die Integration von sozialem Lernen mit ein. Diese Art, Wissen aufzunehmen, weckt und erhält das Interesse am Lernen.

Beim E-Learning bieten Anpassungsoptionen einen entscheidenden Vorteil gegenüber einem einheitlich gestalteten Frontalunterricht. Sie berücksichtigen individuelle Lernvorlieben und Fähigkeiten und bieten dem Lernenden ein Höchstmaß an Flexibilität. Dieser lernt dann, wann es seinem Rhythmus am besten entspricht, und so, wie er den Inhalt am besten aufnehmen kann. Dadurch steigen die Motivation sowie die Lernfortschritte; Erfolgserlebnisse stellen sich früher und häufiger ein.1, 6

Benutzerfreundlichkeit - ein starker Motivator

Beginnend beim Template über die Navigation bis zu einzelnen Funktionen stellt die Benutzerfreundlichkeit eines der wesentlichen Kriterien eines E-Learning-Systems dar. Nur wenn sich der Anwender wohlfühlt, nutzt er das System auch motiviert, regelmäßig und effizient. Das schließt einen logischen Aufbau und eine anschauliche Struktur ebenso ein wie eine übersichtliche Navigation. In diesem Zusammenhang ist die Implementierung eines Feedback-Systems von Vorteil. Es unterstützt Sie dabei, gezielte Optimierungen und Anpassungen vorzunehmen und dadurch die Qualität wie die Effizienz kontinuierlich zu steigern.1, 6

Wie einfach gelingt der Einstieg in Ihr System und wie lange braucht ein Mitarbeiter, um sich darin zurechtzufinden? Sind dafür Vorkenntnisse erforderlich und wenn ja, welche? Ein selbsterklärendes E-Learning-System, das den Nutzer "an die Hand nimmt" und mit Anweisungen durch die einzelnen Anwendungen führt, spart Zeit und Geld und erhöht dadurch die Effizienz. Eine Software mit einer intuitiven Oberfläche oder ein eigenständiges Autorentool bieten sich als Lösung an. In diesem Kontext rückt die Frage nach dem Support in den Vordergrund. Steht Ihren Mitarbeitern bei Anliegen zur Nutzung und Ihnen bei Fragen zur Erstellung von Lerninhalten eine Community von Experten zur Verfügung? Falls ja - wann und wie ist der Support erreichbar und sind allfällige Kosten bereits im Gesamtpreis enthalten?4, 1

Was soll Ihr E-Learning-Autorentool können?

Das E-Learning-Autorentool dient als Software der Erstellung Ihrer E-Learning-Kurse. Seine Benutzeroberfläche ist so aufgebaut, dass bei der Anwendung keine Programmierkenntnisse erforderlich sind. Das Autorentool ermöglicht Ihnen, Grafiken, Videos, Audiodateien oder interaktive Grafiken in Ihre Kurse zu integrieren. Von ebenso großer Bedeutung ist die Möglichkeit, Multiple-Choice-Fragen oder Lückentexte für die Lernfortschrittskontrolle einzubetten. Beim Erstellen einer Anforderungsliste sollten sie diese in funktionale, technische und allgemeine Kriterien unterteilen. Neben der Bereitstellung von Inhalten kommt auch deren Strukturierung eine grundlegende Bedeutung zu. Sie ermöglicht einen einfachen Zugriff auf die Daten, was für Lernende ebenso wichtig ist wie für jene, die diese aktuell halten.

Lässt sich der Inhalt Ihres E-Learning-Systems auf allen Arten von Endgeräten darstellen? User nutzen bevorzugt Wartezeiten oder Arbeitswege, um zu lernen. Sie benötigen daher eine Software, die auch für die Anwendung auf Smartphones und Tablets konzipiert ist. Ist das gewählte Autorentool mit Ihrem Lernmanagementsystem kompatibel, indem es dessen Formate unterstützt? Um das Erscheinungsbild sowie die einzelnen Funktionen Ihrer E-Learning-Lösung beurteilen zu können, ist die Nutzung einer Testversion Ihrer Software mit vollem Funktionsumfang sinnvoll. So können Sie vor Ihrer endgültigen Kaufentscheidung Verbesserungen und Anpassungen vornehmen, die später einen reibungslosen Ablauf ermöglichen. Das gelingt durch die Erstellung eines Minikurses, anhand dessen Sie erkennen, wie die einzelnen Prozesse im Detail funktionieren.4


Quellen:
  1. 6 Top Online Training Software Features To Look For
  2. Bedeutung von E-Learning Anwendungen in Unternehmen 2018
  3. Wie finde ich das passende E-Learning-Autorentool?
  4. Was sind Softwaremetriken?
  5. 10 Tips for Crafting the Perfect Assessments for Your Online Training Courses
  6. 8 Essential Employee Training Software Features And Functions

E-Learning Newsletter

Wir informieren Sie quartalsweise über aktuelle Themen und Trends im E-Learning.

Newsletter Anmeldung

E-Learning Feed

Abonieren Sie unseren RSS Feed

WebCampus

Heimat Deines Wissens.

Alphabrik GmbH
Telefon: +49 (0) 40 30 20 803 0
Telefax: +49 (0) 40 30 20 803 99

Mitglied im BITKOM e.V.

Innovationspreis IT - Best of 2016
WebCampus made and hosted in Germany
DIQP Service Qualität 2017 / 2018: sehr gut
Kontaktieren Sie uns

Sie finden uns auch auf:

© 2017 Alphabrik GmbH